hier entsteht ein hybrides
Workshopzentrum für Menschen in musikalischen Berufen
mit den Schwerpunkten: 


-       Bühnenpräsenz & Programmentwicklung  

-       Arrangement &  Zusammenspiel, Übetechniken, 

-       begleitendes, selbstwahrnehmendes multimediales Lernen    

-       Vermittlung multimedialer Grundkenntnisse zur Intergration
        in eigenes Arbeiten



drei Beispiele für
Workshops integrative Musik


Arbeitsphasen mit Jugendlichen aus 8 Nationen



Elisabeth Flämig und Christian Möller arbeiten improvisatorische Szenen mit Helge Ahrens und Ralf Brinkhaus




Background :

die Oxlocation steht seit Jahren  für Weltoffenheit, Kulturvermittlung, Kommunikation und multimediale Praxisanwendung.

Die Herausforderungen der digitalen Zukunft sind hier Alltag und kreative Stütze.

Wesentliche Bildungsinhalte und künstlerische Aktivitäten verlagern sich seit mehr als zehn Jahren ins Internet. Corona hat diese Tendenz verstärkt und einige weitere Mauern weit verbreiteter Vorurteile geschleift. 

Engagierte Musikpädagog*Innen und künstlerisch Schaffende der Livemusik wissen aber um die Grenzen von feinmotorischen Vermittlungsprozessen ohne direkte Kommunikation und suchen folgerichtig nach einer ausbalancierten Kombination von

-        maßgeschneiderten Video-Tutorials in Lernstufen

-        Streaminglektionen

-        spannende Präsenzformate




Ziele :

nach Abschluss einer geförderten Entwicklungsphase streben wir an:

-          Qualitätssicherung Musikvermittlung digital

-          Ergebnisprotokoll auf europäischen Plattformen

-          Garantie für eine hochwertige berufliche    
           Weiterbildungsmaßnahme

-          einen Leuchtturm-Charakter mit offener Ergebnis-
           Präsentation für andere Bildungsträger

-          Anbindung an hochschulbetriebene Bildungsplattformen


multimedial - digital:

ist das in den vergangenen Jahren in der Oxlocation auf hohem technischen Niveau zusammenarbeitende  Multimediaequipment rund um den vom Wissenschafts-& Kulturministerium Hannover bezuschusste Hightech-Silent-Flügel mit Mac-Logic-Anbindung.

Audio & Videostudio/ Streamingportal mit 8 Kameras samt Übe-& Seminarräumlichkeiten auf drei Stockwerken.

Equipment siehe Produktion Künstlervideos

Sie ermöglichen die Entwicklung eines technisch & Inhaltlich  zukunftsweisenden Konzeptes medialen Lernens bei direktem Kontakt und Mitnahme der Arbeitsergebnisse.


Etappen 2023 -2024

-  Schritt 01    Erstellung und Evaluation eines praxistauglichen Konzeptes



-  Schritt 02.   Vernetzung mit geeigneten europäischen Partnern.
                       Geplante  Zusammenarbeit mit der Musikhochschule Hannover
                       (Klavierklasse Igor Levitt / Musikermedizin Dr Altenmüller)



-  Schritt 03     Internetplattform mit einem buchbaren flexiblen Baukastensystem.

-  Schritt 04.    Entwicklung professioneller Arbeitsmaterialien
                         Aufnahmen / Videoschnitt / Handouts

-  Schritt 05     Bewerbung um zertificierte Anerkennung  berufsbegleitender
                        Fortbildung für Menschen in Musikvermittlungsberufen,  
                        Ensembleleiter*innen in der Laienarbeit, Musiklehrer*Innen